Aufbewahrung von Waffen und Munition

Behältnis Langwaffen Kurzwaffen Munition Konstruktion
A-Schrank (1)
ohne Innenfach
bis 10 Stück (3) keine keine
da Trennung unmöglich
Korpus einwandig
Tür doppelwandig
A-Schrank (1)
mit Stahlblechinnenfach
und Schwenkriegelschloss
bis 10 Stück (3) keine Munition getrennt
von den Waffen im Innenfach
Korpus einwandig
Tür doppelwandig
A-Schrank (1)
mit B-Innenfach
bis 10 Stück (3) bis 5 Stück (3)
im B-Fach
Munition
im B-Innenfach für
Kurz- und Langwaffen
ungetrennt mit den Kurzwaffen
Korpus einwandig
Tür doppelwandig
B-Schrank (1)
mit Gewicht/Verankerung
unter 200 kg
ohne Begrenzung
aber getrennt von der Munition
bis 5 Stück (3)
im Haupt- oder Innenfach
getrennt von der Munition
Munition getrennt
von den Waffen im
Innenfach mit Schwenkriegelschloss
Korpus und Tür
doppelwandig bzw. dreiwandig
Feuerfalz
B-Schrank (1)
mit Gewicht/Verankerung
über 200 kg
ohne Begrenzung
aber getrennt von der Munition
bis 10 Stück (3)
im Haupt- oder Innenfach
getrennt von der Munition
Munition getrennt
von den Waffen im
Innenfach mit Schwenkriegelschloss
Korpus und Tür
doppelwandig bzw. dreiwandig
Feuerfalz
0-Schrank (2)
/oder höhere Stufe
ohne Begrenzung
ungetrennt von der Munition
bis 10 Stück (3)
im Haupt- oder Innenfach
ungetrennt von der Munition
Munition nicht getrennt
von den den Lang- und Kurzwaffen
vierwandig, Feuerfalz
/mehrwandig, Spezialfüllung
(1) Nach VDMA 24992, Stand Mai 1995
(2) Nach DIN/EN 1143 - 1, Stand Mai 1997
(3) Bei mehr Waffen sind mehrere Schränke notwendig, z.B. 12 Kurzwaffen in 2 B-Schränken über 200 kg (10+2) oder in 3 A-Schränken mit B-Innenfach (5+5+2), 25 Langwaffen in 3 A-Schränken (10+10+5)